Monthly Archives: Aug 2015

Allgemein
5

Zwischen Babystramplern und einem Haufen von Kinderschuhen #bloggerfuerfluechtlinge

Nach den aktuellen Ereignissen am Wochenende, hatte ich bereits Sonntagabend einen Entschluss gefasst, diese Woche wird unsere Projektbeschleunigungskompetenz eindeutig an anderer Stelle gebraucht.

Sharing is caring
Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone
Read More
A shot of an interracial couple having a relationship conflict
Allgemein
0

Fremdgehen im Business: No-Go oder Chance?

Ganz oft werden wir gefragt: Ihr seid selbstständig – toll. Und wie ist das so? Dann antworte ich immer: Ich führe eigentlich zwei Ehen – eine mit meinem Mann und eine mit Kati, meiner Geschäftspartnerin und, wie der Zufall es will, meiner Freundin. Wie ich zu dieser Aussage komme? Na, ganz objektiv betrachtet, haben wir erst einmal einen notariell beurkundeten Vertrag. Aber wir haben uns auch bewusst für ein gemeinsames Business entschieden. Das hatte fachlich, erfolgsversprechende Gründe, aber ein großer Teil, war und ist emotional begründet. Wir wollen einfach gern zusammenarbeiten. Und an vielen Tagen spreche ich mit Kati mehr als mit meinem eignen Ehemann 😉

Sharing is caring
Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone
Read More
Xing_Benachrichtigung
Allgemein
4

Offener Brief an Xing

Wenn Deine Xing-Kontakte plötzlich Benachrichtigungen über Deine Event-Teilnahme via E-Mail von XING erhalten und Du nichts davon weißt.

Liebes Xing-Team,

zu Eurer Erinnerung noch einmal kurz was bisher geschah:

Sharing is caring
Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone
Read More
700625_original_R_B_by_Rainer-Sturm_pixelio.de_780x520
Allgemein
10

Das Abenteuer mit dem Kundenservice der Brussels Airlines

Reisezeit: Es ist doch immer wieder schön zu beobachten, alle warten am Gepäckband, drängeln sich in die vordersten Reihen und starren gemeinsam und gleichwohl angespannt auf die Luke, aus der hoffentlich gleich das Gepäckstück herauskommt. Die Luft knistert förmlich und dann ….. dieser eine erleichternde Moment „Es ist da!“ Die Gesichtszüge entspannen sich. Sogleich schiebt man den Nachbarn noch ein bisschen zur Seite, hievt seinen Koffer herunter und macht sich freudig strahlend auf den Weg nach Hause oder an den Urlaubsort. Aber wehe, das Gepäckstück ist nicht dabei! Dann könnte das der Beginn eines sehr unerfreulichen, negativen Kundenerlebnisses werden.

Sharing is caring
Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone
Read More